Start  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Login
Die Künstlersozialkasse

1983 wurde in Deutschland die Künstlersozialversicherung eingeführt. Selbstständige Künstler und Publizisten, die ihre Arbeit erwerbsmäßig ausüben, sind über die Künstlersozialkasse (KSK) pflichtversichert. Das gilt für die Kranken-, Renten- und Pflegeversicherung. Diese Versicherung ist eine einmalige Einrichtung. Sie gibt es in keinem anderen Land.

Die Beiträge, die an die Künstlersozialkasse zu zahlen sind, richten sich nach dem individuellen Einkommen. Sie werden zu 50% von den versicherten Künstlerinnen und Künstlern selbst getragen; Unternehmen, die künstlerische und publizistische Leistungen in Anspruch nehmen, leisten über die „Künstlersozialabgabe“ (30%) und Bund gibt einen Zuschuss von 20%.  

Zu den wichtigsten Zugangsvoraussetzungen zählen:
  • Die professionelle Ausübung einer künstlerischen oder publizistischen Tätigkeit.
  • Die Tätigkeit muss selbstständig, d.h. nicht weisungsgebunden - ausgeübt werden.
  • Das Mindesteinkommen (Betriebseinnahmen abzüglich der Betriebsausgaben) aus künstlerischer Tätigkeit muss über 3.900,- Euro im Jahr liegen.
  • Sie darf in einem Zeitraum von sechs Jahren höchstens zweimal unterschritten werden.
  • Berufsanfänger (die ersten drei Jahre der selbstständigen Tätigkeit) müssen das Mindesteinkommen nicht erzielen.

Eine Mitgliedschaft im BBK ist keine Voraussetzung für eine Aufnahme, erleichtert es aber die Professionalität nachzuweisen. Immer wieder gibt es Angriffe gegen die KSK. Sie braucht deshalb immer unsere Aufmerksamkeit, Solidarität und Unterstützung.

Weitere Informationen:

Künstlersozialkasse Service-Center:  04421 9734051500

Die Sprechzeiten der Künstlersozialkasse sind: Mo - Fr 9 bis 16 Uhr

Mail: auskunft(at)kuenstlersozialkasse.de

Internet: www.kuenstlersozialkasse.de

Shelter2
"Aquarium"
Subversive Stiche
Einladungskarte Neumitglieder 2016
"Shift"
ohne Titel
"Shift"
Die Galerie ART99
Kind of Blue
Objekt 3
Ohne Titel
"Aquarium"
Nerv der Zeit-verwelken
Rot/Rotgrau (Keith)
Objekt 4
Image 1
Alte Kniehebelpresse
Stadtteiltagebuch
Phaëton – der Strahlende
Einladung
Lack VII-IX
Ora et labora
Lack VIII
4 Filzbilder
Drei Blindfische
Stadtteiltagebuch
Coquelicots
Innen - Außen
Radierung
Struktur Rot
Schnittmuster
Grün/Gelb (Jesus)
Objekt 2