Start  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Login

hier gehts zu den Veranstaltungsorten ....

Die Reaktion auf die Umfrage unter den Landes- und Bezirksverbänden des BBK, wer sich an dem Projekt „Zeitgleich“ im Oktober 2010 beteiligen möchte, war überaus positiv: Mehr als 60 Einzelprojekte mit über 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden angemeldet.
 
Was den Untertitel „art & dialog“ betrifft, für den die große Mehrheit der Landesverbände votiert hat, gab es bisweilen die Unsicherheit, wie dieser aufzufassen sei. Er ist bewusst so offen formuliert, dass er keine inhaltliche oder formale Einschränkung bedeutet. Denkbar sind etwa Ausstellungen mit Werken verschiedener Kolleginnen und Kollegen, die den Begriff „Dialog“ inhaltlich aufnehmen, denkbar sind auch Austauschausstellungen zweier Bezirksverbände oder Einladungen an Kolleginnen und Kollegen aus dem Ausland.
 
Vielleicht mag ein Auszug aus einer Rede von Prof. Christoph Zuschlag (Universität Landau)  bei einer Vernissage erhellend sein: „ Der Künstler Günther Uecker hat einmal formuliert: „Die Kunst kann den Menschen nicht retten, aber mit den Mitteln der Kunst wird ein Dialog möglich, welcher zu einem den Menschen bewahrenden Handeln aufruft.“ Der Begriff Dialog scheint mir in Hinblick auf die Entstehung und Wahrnehmung von Kunst in der Tat von essentieller Bedeutung. Kunst entsteht im Dialog der Künstler mit den von ihnen gewählten Gestaltungsmitteln, aber sie vollendet sich erst, wenn der Betrachter sich auf den Dialog mit ihr einlässt.“   

hier gehts zu den Veranstaltungsorten .....