Start  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Login

Gefördert vom Beauftragten
der Bundesregierung für Kultur
und Medien auf Grund eines Beschlusses
des Deutschen Bundestages


Seit 1994 führt der BBK-Bundesverband Studien zu unterschiedlichen Themen durch.

BBK Umfrage 2011

Die wirtschaftliche und soziale Situation Bildender Künstlerinnen und Künstler

Mit dieser Publikation, der 5. Expertise im Rahmen der Langzeitstudie des BBK, werden  aktuelle Zahlen vorgelegt, mit deren Ermittlung erneut Marlies Hummel vom Institut ‚Kultur International’ beauftragt worden war. Die Ergebnisse spiegeln nicht nur die sozialen, sondern auch andere Rahmenbedingungen künstlerischer Produktion wider, so z. B. die Ateliersituation, die Lage bezüglich Krankenversicherung und Altersvorsorge sowie die Praxis der Finanzämter. Besonders interessant sind die vielfältigen Wege, die Künstlerinnen und Künstler suchen und finden, um bei Ausbleiben genügender Einkünfte aus ihrer künstlerischen Produktion auf andere Weise Einkommen zu generieren. Dass sie dabei überwiegend in der kulturellen Bildung tätig sind, ist ein zusätzlicher Gewinn für die Gesellschaft.
Der Sonderaspekt der Studie widmet sich der Frage, ob die Kunst ein Integrationsfaktor sein kann, ablesbar an der Einbindung von Kolleginnen und Kollegen mit Migrationshintergrund in das bundesweit gespannte Netzwerk des BBK. Und das überaus positive Ergebnis auf diese Fragestellung übertrifft alle Erwartungen.
Die Ergebnisse der Studie können der Kulturpolitik wichtige Hinweise geben für die Umsetzung entsprechender Fördermaßnahmen und künstlerfreundlicher politischer Entscheidungen. Die Erkenntnisse werden aber auch den Bundesvorstand in die Lage versetzen, mit belegbaren Forderungen und Vorschlägen bei Regierung und Parlament sich für die Künstlerinnen und Künstler in Deutschland einzusetzen.   
Diese Studie hat der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) gefördert.
Die Studie kann gegen Zahlung eines Unkostenbeitrags für den Verwaltungsaufwand (inkl. Porto und Verpackung) von € 8,- € bestellt werden unter info(at)bbk-bundesverband.de, Tel. 030-2640970 oder per Post: BBK, Mohrenstr. 63, 10117 Berlin.
Das Inhaltsverzeichnis der Studie kann - hier - aufgerufen werden.

Die Dokumentation des Symposions kann hier bestellt werden!

In der Bundesgeschäftsstelle ist die Dokumentation des BBK-Symposions „Wie leben Sie? Was macht die Kunst?“ erhältlich. Das Symposion fand anlässlich der Veröffentlichung der BBK-Studie zur wirtschaftlichen und sozialen Situation bildender Künstlerinnen und Künstler am 12.11.2011 in der Akademie der Künste, Berlin statt. Alle Beiträge sind dort nachzulesen.

Die Dokumentation und die BBK-Studie 2011 sind zusammen für 8 € (Verwaltungsaufwand) in der Bundesgeschäftsstelle erhältlich: info@bbk-bundesverband.de, Tel. 030-264 09 70

Das Inhaltsverzeichnis kann - hier - heruntergeladen werden.

Lippe rot
Künstler Mäzene Sponsoren (Plakat)
Skulptur & malerei
Verweißlichte
Ahnengalerie (9-teilige Serie)
ohne Titel
Pilger
Skizzenbuch 3
NEBENPRODUKT EINES AUFTRAGES...
Enna
Transfer II
Das Füllhorn des Plutos
DIE GÖNNERIN
Transfer I
Winteräpfel
MUT
„Die Familie Dehrée“
Die Galerie
Junge Frau mit Tuch
ohne Titel