Start  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Login
AUSSTELLUNGSVERGÜTUNG: ÜBERFÄLLIG!


Eine Veranstaltung der
INITIATIVE AUSSTELLUNGSVERGÜTUNG

Dienstag, den 7. März 2017, um 19:30 Uhr
Im Gebäude des ver.di-Bundesvorstands,
Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin




______________________________________________________________

PROGRAMM

19:30 Uhr
Begrüßung Frank Werneke
stellvertretender Vorsitzender von ver.di

19:35 Uhr
Impulsreferat zu den Zielen der Initiative Ausstellungsvergütung
Frank Michael Zeidler
Ehrenvorsitzender des Deutschen Künstlerbunds

19:50 Uhr
Aus der Praxis der Kunstvereine
Susanne Weiß
ehem. Direktorin des Heidelberger Kunstvereins

20:00 Uhr
Ausstellungshonorare in Berlin
Dr. Ingrid Wagner
stellv. Referatsleiterin in der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa

20:15 Uhr
Die Rolle der VG Bild-Kunst bei der Ausstellungsvergütung
Dr. Urban Pappi
Geschäftsführender Vorstand VG Bild-Kunst

20:25 Uhr
Pause

20:35 Uhr
Diskussionsrunde mit den Kulturpolitiker*innen des Deutschen Bundestags

Siegmund Ehrmann, SPD
Sigrid Hupach
, Die Linke
Dr. Philipp Lengsfeld
, CDU
Tabea Rößner
, Bündnis90/Die Grünen

und den Vertreter*innen der Initiative Ausstellungsvergütung

Werner Schaub, BBK-Bundesverband
Prof. Ulrike Rosenbach
, GEDOK
Lorenz Müller-Morenius
, ver.di-Fachgruppe Bildende Kunst

abschließend mit offener Fragerunde für das Publikum

Moderation: Birgit Kolkmann, freie Journalistin u. a. für Deutschlandradio

______________________________________________________________

Ausstellungsvergütungen müssen gesetzlich verankert werden.

Das Ausstellen von Kunstwerken ist als Leistung anzuerkennen und angemessen zu vergüten, unabhängig davon, ob die gezeigten Werke verkäuflich oder unverkäuflich sind.

Die Initiative Ausstellungsvergütung ist der repräsentative und kompetente Ansprechpartner für Politik und Regierung, um diese Forderung zu verhandeln.


Positionspapier der Initiative Ausstellungsvergütung


Die Initiative Ausstellungsvergütung wurde im Sommer 2016 gegründet von:

Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK)
Deutscher Künstlerbund
GEDOK
Ver.di Fachgruppe Bildende Kunst
Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst

Sprecher: Werner Schaub (BBK) und Frank Michael Zeidler (Deutscher Künstlerbund)


Bei Fragen zur Initiative Ausstellungsvergütung oder zur Veranstaltung können Sie sich gerne an die Geschäftsstelle des BBK wenden:
(030) 264 09 70
info(at)bbk-bundesverband.de

Phaëton – der Strahlende
Rot/Rotgrau (Keith)
"Aquarium"
Alte Kniehebelpresse
Objekt 3
Lack VII-IX
Drei Blindfische
Einladungskarte Neumitglieder 2016
Shelter2
4 Filzbilder
Innen - Außen
Die Galerie ART99
Einladung
Grün/Gelb (Jesus)
Lack VIII
"Aquarium"
Struktur Rot
Stadtteiltagebuch
Ora et labora
Image 1
Ohne Titel
Schnittmuster
Coquelicots
Objekt 2
ohne Titel
Objekt 4