Start  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Login
Gabriele Münter Preis 2017 für die Münchener Künstlerin Beate Passow

Mit diesem renommierten Kunstpreis wird das herausragende Schaffen bildender Künstlerinnen in Deutschland, die über 40 Jahre alt sind, gewürdigt. Es wurden 976 Bewerbungen eingereicht. Nach einer Vorjury wählte nun die Hauptjury die Preisträgerin und 19 weitere Künstlerinnen aus, die ihre Werke im Frühjahr 2017 in der Akademie der Künste Berlin und anschließend im Frauenmuseum Bonn zeigen werden. Der mit 20.000 Euro dotierte Preis wird von der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Manuela Schwesig, in einem Festakt im Rahmen der Berliner Ausstellung übergeben werden. Die Preisverleihung erfolgt damit zum siebten Mal.
Mitglieder der Jury waren: Prof. Ines Bruhn (Hochschule Zwickau/Chemnitz), Dr. Gerlinde Förster (GEDOK-Bundesverband), Dr. Martina Gräfin von Bassewitz (BMFSFJ), Prof. Birgit Hein (AdK Berlin), Ulrike Kremeier (Museum Dieselkraftwerk Cottbus), Ute Pauling (WDR/ARD), Marianne Pitzen (Frauenmuseum Bonn), Ulrike Rosenbach (Gedok-Bundesverband), Ulla Windheuser-Schwarz (BBK-Bundesverband), Rein Wolfs (Bundeskunsthalle Bonn).

Folgende Künstlerinnen konnten sich neben der Preisträgerin zur Teilnahme an den beiden Ausstellungen qualifizieren:

Franca Bartholomäi (Sachsen-Anhalt), Nezaket Ekici (Berlin), Eva Grubinger (Berlin), Mane Hellenthal (Saarland), Margareta Hesse (Berlin), Verena Kyselka (Berlin), Ute Lindner (Berlin), Anja Luithle (Baden-Württenberg), Alice Musiol (Nordrhein-Westfalen), Sibylle Prange (Berlin), Christine Rusche (Mecklenburg-Vorpommern), Heike Ruschmeyer (Berlin), Corinna Schnitt (Niedersachsen), Ursula Schotten (Nordrhein-Westfalen), Rose Stach (Bayern), Tremezza von Brentano (Nordrhein-Westfalen), Eva von Platen-Hallermund (Bayern), Melanie Wiora (Nordrhein-Westfalen), Uta Zaumseil (Thüringen).

Der GABRIELE MÜNTER PREIS wird ausgelobt durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler e.V. (BBK), der GEDOK – Verband der Gemeinschaften der Künstlerinnen und Kunstförderer e.V. und dem Frauenmuseum - Kunst, Kultur, Forschung e.V.


Ohne Titel
"Aquarium"
Einladungskarte Neumitglieder 2016
Objekt 2
Ora et labora
ohne Titel
Grün/Gelb (Jesus)
Lack VII-IX
Die Galerie ART99
Objekt 3
Struktur Rot
Objekt 4
Schnittmuster
Shelter2
Drei Blindfische
Coquelicots
Alte Kniehebelpresse
Phaëton – der Strahlende
Innen - Außen
Einladung
Lack VIII
"Aquarium"
4 Filzbilder
Stadtteiltagebuch
Image 1
Rot/Rotgrau (Keith)