< +++ CORONA +++
VBG: Gewährung von Zahlungserleichterungen für 2020
Kategorie: Informationen

27.04.2021

"Kultur macht stark" geht in die dritte Runde

Wichtigstes Ergebnis der Halbzeitkonferenz zum Förderprogramm "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" ist die von Bundesbildungsministerin Anja Karliczek überbrachte Nachricht, dass dieses erfolgreiche Programm auch über 2022 hinaus fortgesetzt wird. Geplant wird eine dritte Förderphase von 2023 bis 2027.


„Wir planen bereits eine dritte Förderphase von 2023 bis 2027, um die Erfolgsgeschichte fortzuschreiben”, so die Bundesbildungsministerin. Noch im Sommer soll es dazu eine Förderbekanntmachung geben, an der sich wieder interessierte Verbände, Stiftungen und Vereine beteiligen können. Entwicklungspotentiale für eine weitere Förderphase lägen „vor allem bei mehr Angeboten im Ganztag, qualitätsvollem Einbezug digitaler Medien, nachhaltiger kommunaler Verankerung und passgenauen Angeboten für den ländlichen Raum”, so die Ministerin. Der BBK-Bundesverband, der als Programmpartner seit 2013 ca. 950 Projekte für mehr als 11.000 Kinder und Jugendliche im Bereich der Bildenden Kunst gefördert hat, beabsichtigt eine erneute Beteiligung.

Pressemitteilung des BMBF vom 21. April 2021