25.06.2009 / Kategorie: Pressemitteilung

Kultur soll bluten?

Zu den Überlegungen in der CDU-Fraktion, den ermäßigten Mehrwertsteuersatz anzuheben, erklärt der Vorsitzende des BBK, Werner Schaub: Als die große Koalition vor vier Jahren in ihren Vereinbarungen festschrieb, den ermäßigten Steuersatz für Kulturgüter beizubehalten, wurde dies damit begründet, eine solche Maßnahme sei unerlässlich unter dem Aspekt des Schutzes für ... weiterlesen


02.06.2009 / Kategorie: Pressemitteilung

60 Jahre Kunst - in ganz Deutschland?

Man hat wirklich nicht gespart, um diese Schau zusammen zu tragen. Gezeigt werden sollte vom Feinsten. Das Ergebnis bleibt dennoch hinter dem Anspruch zurück.Denn wenn man schon sich als Konzept vornimmt, die letzten 60 Jahre der Entwicklung der Kunst in Deutschland exemplarisch zu dokumentieren, macht es keinen Sinn, die künstlerischen Wege in der DDR einfach auszusparen. ... weiterlesen


02.06.2009 / Kategorie: Pressemitteilung

Typisch Deutsch im Pavillon

Die Besonderheit der Biennale in Venedig, eines der weltweit wichtigsten Kunst-Ereignisse, liegt darin, dass neben der breit angelegten Auswahl eines Kurators zusätzlich alle Länder in einem eigenen Pavillon eine landesspezifische Präsentation in eigener Regie zeigen können. Davon machen in diesem Jahr 77 Länder Gebrauch. Eines aber nicht: Im deutschen Pavillon sind ... weiterlesen


07.05.2009 / Kategorie: Pressemitteilung

Keine Einheit erzielt für die Weiterführung des Wettbewerbs

Über Kunst lässt sich bekanntlich trefflich streiten. Bei Wettbewerben für Kunstim öffentlichen Raum kann es auch in hochrangig besetzten Jurys divergierendeMeinungen geben. Eine gute Jury aber zeichnet sich dadurch aus, in einerfachlich und professionell geführten Diskussion trotz unterschiedlicherAuffassungen zu einer vertretbaren Lösung zu kommen.Dies ist der Jury für ... weiterlesen


04.05.2009 / Kategorie: Pressemitteilung

Grundgesetz bleibt ohne Kultur – vorläufig

Grundgesetz bleibt ohne Kultur – vorläufigZum Scheitern des Antrags, das Staatsziel Kultur im Grundgesetz zu verankern,erklärt der Vorsitzende des Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen undKünstler, Werner Schaub:Am Vormittag des 22. April 2009 hatte bereits der Rechtsausschuss desBundestages den Antrag der FDP abgelehnt, Kultur als Staatsziel insGrundgesetz aufzunehmen. ... weiterlesen


04.05.2009 / Kategorie: Pressemitteilung

Worpswede braucht die Gegenwartskunst

Der BBK fordert: Worpswede braucht die Gegenwartskunst Durch die kurzfristige Verlagerung der Stipendiatenförderung (Künstlerhäuser Worpswede) nach Lüneburg verliert Worpswede einen Teil der Gegenwartskünstler. Worpswede als einzige bestehende und in 120 Jahren lebendige, international bekannte Künstlerkolonie läuft Gefahr die Attraktivität für neue Künstler zu verlieren und ... weiterlesen


29.04.2009 / Kategorie: Pressemitteilung

Künstler fordern Ausstellungsvergütung ...

Künstlerverbände fordern Ausstellungsvergütung und Künstlergemeinschaftsrecht  Der Vorsitzende des Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler, Werner Schaub, erklärt: In einem gemeinsamen Brief appellieren die Künstlerverbände Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK), Deutscher Künstlerbund, GEDOK, Internationale Gesellschaft der ... weiterlesen


18.12.2008 / Kategorie: Pressemitteilung

Künstlernamen zurück im Ausweis

Zur heutigen Entscheidung des Bundestages, den Eintrag von Künstlernamen in Ausweisen wieder zu ermöglichen, erklärt der Vorsitzende des Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen (BBK), Werner Schaub: Der BBK begrüßt die Entscheidung, Künstlernamen wieder einen Platz in Ausweisen einzuräumen. Künstlernamen sind Ausdruck der Identität und des Images von Künstlerinnen und ... weiterlesen


19.09.2008 / Kategorie: Pressemitteilung

Bundesweite Proteste der Kulturschaffenden haben Erfolg!

Die Vorsitzenden des Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK), Werner Schaub und Annemarie Helmer-Heichele, erklären: „Der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler begrüßt, dass der Bundesrat in seiner heutigen Sitzung die Empfehlung zurückweist, mit der dieAbschaffung der Künstlersozialkasse (KSK) gefordert wurde. Der bundesweite Protest der ... weiterlesen


18.09.2008 / Kategorie: Pressemitteilung

Künstlernamen sollen im Personalausweis gestrichen werden!

Zur morgigen Sitzung des Bundesrates erklärt der Vorsitzende und Sprecher des Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler, Werner Schaub:Noch ein klammheimlicher Angriff auf rechtliche Rahmenbedingungen fürKünstlerinnen und Künstler!Konnte dank des breiten Protests der Erhalt der Künstlersozialkasse (KSK)wirksam erreicht werden, soll nun die Möglichkeit einer ... weiterlesen


09.09.2008 / Kategorie: Pressemitteilung

Protest gegen Angriffe auf die Künstlersozialkasse

Mit äußerstem Befremden haben die Künstlerinnen und Künstler des vielgepriesenen Kulturstaates Deutschland davon Kenntnis erhalten, dass derBundesrat am 19.9.2008 über eine Empfehlung abstimmen soll, die dieAbschaffung der Künstlersozialkasse fordert zumindest aber eine„unternehmerfreundliche Reform.“Es ist ein Hohn, wenn jetzt gerade diejenigen, die 25 Jahre lang ... weiterlesen


05.09.2008 / Kategorie: Pressemitteilung

Jäger und Sammler

JÄGER UND SAMMLERSymposion über das Sammeln von Kunst5. und 6. September 2008 in Berlin, Akademie der KünsteEine Veranstaltung des Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstlerin Kooperation mit dem Landesverband Berliner Galerien und der Akademie der KünsteWerner Schaub, Sprecher und Vorsitzender des BundesverbandesBildender Künstlerinnen und Künstler, erklärt:Wir ... weiterlesen


04.09.2008 / Kategorie: Pressemitteilung

FDP fordert, säumige Unternehmer vor Nachzahlungen an die KSK zu bewahren

FDP fordert, säumige Unternehmer vor Nachzahlungen an die Künstlersozialkasse zu bewahren – Zu einem Bericht in der Sendung KULTURZEIT, vom 3.9.2008Der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler wendet sich energisch gegen Bestrebungen der FDP, mittelständischen Unternehmen, die es in der Vergangenheit versäumt hatten, Pflichtbeiträge an die Künstlersozialkasse zu ... weiterlesen


25.04.2008 / Kategorie: Pressemitteilung

Fachbereich Kunst an der Universität Potsdam muss erhalten bleiben!

Fachbereich Kunst an der Universität Potsdam muss erhalten bleiben!Der BBK unterstützt die Initiative des Fachschaftsrates Kunst der UniversitätPotsdam, den Fachbereich Kunst an der Universität Potsdam zu erhalten. Dasskreative Unterrichtselemente für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichenunerhört wichtig sind, darüber ist sich die Wissenschaft einig.Da dies unbestritten ... weiterlesen


06.02.2008 / Kategorie: Pressemitteilung

Bundesminister Olaf Scholz versichert Stärkung der Künstlersozialversicherung

Bundesminister Olaf Scholz versichert Stärkung derKünstlersozialversicherungIn seiner Antwort vom 4. Februar 2008 auf ein Schreiben des BBK ausaktuellem Anlass weist der Bundesminister für Arbeit und Soziales,Olaf Scholz, jeglichen Angriff auf die Künstlersozialversicherung zurück.So versichert er, „dass die Bundesregierung an der in derKoalitionsvereinbarung vom 11. November ... weiterlesen


20.12.2007 / Kategorie: Pressemitteilung

Künstlersozialversicherung steht nicht zur Disposition!

Künstlersozialversicherung steht nicht zur Disposition!Der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler wendet sich energisch gegenBestrebungen einiger mittelständischer Unternehmen, die die Abschaffung derKünstlersozialkasse zum Ziel haben.Im Einvernehmen mit allen Interessengruppen, insbesondere den Abgabepflichtigen, dieauch die Initiatoren waren, war in der ... weiterlesen


18.12.2007 / Kategorie: Pressemitteilung

Offener Brief - Der BBK fordert, die „Waldschlösschen-Brücke“ in Dresden nicht zu bauen.

Offener BriefAls die Taliban in Afghanistan die berühmten Buddha-Statuen von Bamiyan in dieLuft sprengten, reagierte die Welt mit Entsetzen ob dieser kulturellen Schandtat.Wenn in Dresden die Brücke am Waldschlösschen gebaut wird, verschwindet zwarnicht das Elbtal, das wie die Buddha-Statuen von Bamiyan zum Weltkulturerbe zählt.Aber das Ensemble wird in einer Weise ... weiterlesen


14.12.2007 / Kategorie: Pressemitteilung

BBK begrüßt Schlussbericht der Enquete-Kommission „Kultur in Deutschland“ des Deutschen Bundestages

Gestern verfolgten die Vertreterinnen und Vertreter der Kulturorganisationen mit Spannung die Vorstellung des Schlussberichtes im Deutschen Bundestag.Das mehr als 500 Seiten starke Werk wurde den Kulturschaffenden gerade rechtzeitig unter den Weihnachtsbaum gelegt, für die besinnlichen Tage zum Jahreswechsel.Nach beinahe 30 Jahren legt die Enquete-Kommission „Kultur in ... weiterlesen


25.10.2007 / Kategorie: Pressemitteilung

Kultureller Hattrick

Gestern beschloss der Deutsche Bundestag einmütig, die Bundesregierung aufzufordern, Kultur als bedeutenden Wirtschaftsfaktor wahrzunehmen und ein breit gefächertes Bündel von Maßnahmen zu ergreifen, das geeignet ist, „Politik für den Bereich Kulturwirtschaft als integralen Bestandteil sowohl der Kulturpolitik als auch der Wirtschaftspolitik zugestalten.“ Der BBK als die ... weiterlesen


28.09.2007 / Kategorie: Pressemitteilung

Zeitgleich-Zeitzeichen "Die Rückseite des Mondes" BBK - Kunstherbst 2007

Unter dem Motto >Die Rückseite des Mondes< findet in diesem Herbst(Oktober/November) die als Triennale angelegte bundesweiteBBK - Ausstellungs- und Veranstaltungsreihe >Zeitgleich-Zeitzeichen< statt. An diesem, vom Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler initiiertenKulturprogramm nehmen 48 professionelle Veranstaltungsräume/Galerien mitüber 530 ... weiterlesen