Auch im Kunstbetrieb gilt: Künstlerinnen sind immer noch hinsichtlich ihres Einkommens und der beruflichen Entwicklungschancen benachteiligt. Dies belegen auch die Ergebnisse der Umfragen, die der BBK seit 1994 in regelmäßigen Abständen unter dem Titel „Zur wirtschaftlichen und sozialen Situation bildender Künstlerinnen und Künstler“ durchführt, zuletzt 2016.


Runder Tisch "Frauen in Kultur und Medien"

Im Rahmen des Runden Tisches der Kulturstaatsministerin zu „Frauen in Kultur und Medien“ hat der BBK Forderungen zur Verbesserung der Bedingungen für Künstlerinnen vorgelegt.

Zur Auftaktveranstaltung am 20.12.2016 mit Frau Staatsministerin Prof. Monika Grütters MdB hat die Vorsitzende des BBK, Annemarie Helmer-Heichele, einen Impuls-Vortrag zum Thema "Lohnlücke im Bereich Kultur und Medien" - Bereich Bildende Kunst gehalten.  


GABRIELE MÜNTER PREIS

Der GABRIELE MÜNTER PREIS ist ein wichtiges Instrument zur Förderung von Künstlerinnen ab 40 Jahren. Die letzte Verleihung fand am 14. März 2017 statt. Den Preis erhielt die Künstlerin Beate Passow.

Die zweite Ausstellung fand im Frauenmuseum in Bonn statt.