BBK Bundesverband

Februar 2019

Liebe Newsletter-Abonnent*innen,

sehr positiv überrascht hat uns zu Beginn des Jahres die Fülle der Anmeldungen zum Tag der Druckkunst. Rund um den 15. März 2019 herum finden im ganzen Bundesgebiet mehr als 240 Veranstaltungen statt – ein schöner Beleg für die Lebendigkeit dieses Immateriellen Kulturerbes. Eine Übersicht über die Veranstaltungen finden Sie hier. Rechtzeitig erscheint auch unsere Zeitschrift kultur politik mit dem Schwerpunkt „Kulturerbe Druckkunst”. Geplant ist zudem eine digitale Dokumentation des Aktionstages.

Und dann werden wir – unter Einbeziehung der Erfahrungen der Akteure – auswerten, was gut lief, was besser hätte laufen können und wie künftig ein Tag der Druckkunst zum 15. März im Kulturkalender fest installiert werden kann. Interesse daran haben bereits viele bekundet!

Anderes Thema: Vom 1. bis zum 30. April 2019 können beim BBK wieder Projektanträge im „Kultur macht stark”-Programm „Wir können Kunst” eingereicht werden! Gute Konzepte haben beste Aussichten auf Förderung. Das Projektbüro berät Sie gerne (Tel.: 030 20458880 oder E-Mail: bfb@bbk-bundesverband.de).

Nachfolgend finden Sie

INFORMATIONEN
Aktuelles, berufsspezifische Hinweise etc. aus Bund und Ländern

TERMINE +++ TERMINE +++ TERMINE
Hinweise auf Veranstaltungen in Bund und Ländern

BERICHTE DES BUNDESVERBANDES
Berichte über Aktivitäten im Monat Februar 2019


Folgen Sie aktuellen Ereignissen und Neuigkeiten des BBK auch auf Facebook!


Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre.

Ihre Newsletter-Redaktion

INFORMATIONEN

JA zur EU-Urheberrechtsrichtlinie – Appell der Initiative Urheberrecht

Der BBK ist Mitunterzeichner des Appells der Initiative Urheberrecht, mit der die Abgeordneten des Europäischen Parlaments aufgefordert werden, dem mühsam erzielten Kompromiss für ein neues EU-Urheberrecht zuzustimmen.
weiter...


Publikation: Alles nur Theater? Zum Umgang mit dem Kulturkampf von rechts.

„Der Kulturkampf von rechts findet nicht in ferner Zukunft statt – er ist bereits im vollen Gange.“ – so die Pressemitteilung vom 14. Februar 2019 der mobilen beratung gegen rechtsextremismus berlin. Die gerade erschienene Handreichung gibt konkrete Tipps …
weiter...


Noch bis 10. März 2019: Petition zum Erhalt des Magdeburger Wandbildes unterzeichnen!

Noch 14 Tage läuft eine Petition des BBK Sachsen-Anhalt für den Erhalt des Wandbildes von Dietrich Fröhner an der Magdeburger Ernst Wille-Schule. Bislang sind knapp 1.000 Unterschriften zusammen gekommen, ein fulminanter Endspurt wird erwartet.
weiter...


Neues europäisches Mobilitätsprogramm – Pilotphase ab April 2019

Im April startet die Testphase für einen neuen Cultural Mobility Fund, unterstützt durch die Europäische Kommission im Rahmen des Programms KREATIVES EUROPA. Zwischen April und September 2019 können sich Künstler*innen und Kulturakteure für die finanzielle Unterstützung eines Auslandsaufenthaltes bewerben.
weiter...


TERMINE +++ TERMINE +++ TERMINE

1. bis 3. März 2019: Digitalcourage – Tagung der Evangelischen Akademie Tutzingen

Der Tagung in Tutzingen geht es darum, einen Überblick über Werte, Strukturen und Herausforderungen der digitalen Zivilgesellschaft zu geben, Initiativen vorzustellen und Anregungen für das eigene Verhalten zu geben.
weiter...


7. März 2019: Infoveranstaltung der Servicestelle „Kultur macht stark”-Brandenburg in Potsdam

Der Fokus dieser Veranstaltung liegt auf Projekten im Bereich der Bildenden und Angewandten Kunst. Ulrike Westphal vom Projektbüro „Wir können Kunst“ des Bundesverbands Bildender Künstlerinnen und Künstler stellt das Förderprogramm und das Konzept des BBK-Bundesverbands vor und berät zur Antragstellung und Umsetzung von Projekten.
weiter...


1. bis 30. April 2019: Nächste Ausschreibung „Wir können Kunst”

Für das Programm „Wir können Kunst“ – das Konzept des BBK im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung – läuft die nächste Ausschreibungsrunde im April 2019. Einsendeschluss (es gilt der Poststempel!) ist der 30. April 2019. Wir beraten Sie gerne!
weiter...


19. Mai 2019: Glänzende Demos FÜR EIN EUROPA DER VIELEN!

Kurz vor der Europawahl rufen DIE VIELEN zu bundesweiten GLÄNZENDEN DEMONSTRATIONEN in Berlin und weiteren Städten auf. Unter dem Motto „Für ein Europa der Vielen! Solidarität statt Privilegien! Die Kunst bleibt frei!” wenden sich Kultur- und Kunstinstitutionen, Künstler*innen und Aktive der Kulturlandschaft gegen Einschränkungen und Bedrohungen der Kunstfreiheit.
weiter...


+++ SAVE THE DATE +++ Oktober 2019: Ausstellungsprojekt ZEITGLEICH-ZEITZEICHEN

Unter dem Titel „POSTDIGITAL – VON A NACH B NACH A?” initiiert der BBK-Bundesverband im Oktober 2019 zum siebten Mal im Rahmen des Ausstellungprojekts ZEITGLEICH-ZEITZEICHEN Ausstellungen, in denen BBK-Verbände und unabhängige Künstler*innengruppen zeitgenössische Kunst zu einem gemeinsamen Thema präsentieren.
weiter...


BERICHTE DES BUNDESVERBANDES

Bonn, 26. Februar 2019: KSK Widerspruchsausschuss

Der Ausschuss behandelte 40 Fälle, davon 30 aus dem Versichertenbereich und 10 aus dem Unternehmerbereich. In einem Fall aus dem Unternehmerbereich wurde dem Widerspruch teils abgeholfen, teils wurde der Widerspruch zurückgewiesen.


Berlin, 27. Februar 2019: Raum Europa und wie Kultur ihn belebt

Zur 3. Fachtagung in der Veranstaltungsreihe „Europa kreativ? Anforderungen an eine europäische Kulturpolitik” hatte die Friedrich-Ebert-Stiftung nach Berlin eingeladen. In einer ersten Podiumsdiskussion wurde die Frage erörtert, wie Europa durch Kultur belebt werden kann.
weiter...


PUBLIKATIONEN DES BBK

Regelmäßig gibt der BBK Publikationen heraus, die über das Bestellformular auf der BBK-Internetseite oder telefonisch (030 2640970) bezogen werden können.

Alle Preise verstehen sich inklusive Verpackung und Versand. Die Rechnung erhalten Sie mit der Lieferung.

Publikationen werden i. d. R. dienstags und freitags versandt. Bei eiligen Bestellungen bitten wir um eine kurze Nachricht an info@bbk-bundesverband.de.

  

kultur politik 1/2019
Publikation des Monats

Kulturerbe Druckkunst

Wer hätte das gedacht! Zu unserer großen Freude folgen viele unterschiedliche Akteure dem Aufruf des BBK-Bundesverbandes, am 15. März 2019 erstmals einen „Tag der Druckkunst“ zu begehen. Nach der Aufnahme künstlerischer Drucktechniken in das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes soll dadurch die Kunst des traditionellen Druckens lebendig erhalten, weiterentwickelt und zu einer dynamisch gelebten Tradition werden.

Der Schwerpunkt von kultur politik widmet sich der Bedeutung und Anwendung künstlerischer Drucktechniken heute, lässt Druckkünstler*innen  und Druckwerkstätten, ein Museum und ein Netzwerk für Grafik zu Wort kommen. Aufgelistet sind alle Veranstaltungsorte zum Tag der Druckkunst, die bis zum 24. Februar 2019 gemeldet wurden. Weitere Themen u. a.: die Deutsche Künstlerhilfe sowie die nächste „Kultur-macht-stark"-Ausschreibung beim BBK im April.

 

Einzelpreis: 3,25 € │ Jahresabo: 13 € │ inkl. Verpackung und Versand
Für BBK-Mitglieder ist der Bezug der kultur politik im Mitgliedsbeitrag enthalten.

Zum Bestellformular

REDAKTIONELLER HINWEIS

Für die Rubriken „Informationen“ und „Termine“ können jeweils bis zum 28. des laufenden Monats Beiträge an die Bundesgeschäftsstelle (info@bbk-bundesverband.de) gesandt werden. Informationen über Veranstaltungen, die nach diesem Termin stattfinden, können noch bis zum letzten Tag des Monats geschickt werden. Die Redaktion behält sich vor, eingereichte Texte zu kürzen.

DATENSCHUTZ

Mit dem Abonnement dieses Newsletters bzw. der Einwilligung in den Erhalt erlauben Sie uns, Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse für den Versand zu verarbeiten. Diese Verarbeitung erfolgt gemäß den aktuellen datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere der DSGVO. Bitte beachten Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.

IMPRESSUM

NEWSLETTER-REDAKTION
BBK-Bundesgeschäftsstelle / Taubenstraße 1 / 10117 Berlin
Tel. 030 2640970, Fax 030 28099305
info@bbk-bundesverband.de / www.bbk-bundesverband.de
V. i. S. d. P.: Dagmar Schmidt

In Vollversion finden Sie unsere Newsletter im Archiv.

Falls Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich unter diesem Link abmelden.