BBK Bundesverband

Februar 2020

Liebe Newsletter-Abonnent*innen,

das war‘s noch lange nicht mit der Grundrente! Mehr als 39.000 Menschen haben den Appell des BBK-Bundesverbandes und anderer Kulturverbände unterzeichnet, mit dem sie eine Korrektur des Gesetzentwurfs zur Grundrente fordern. Auch Kreative müssen eine Chance haben, Grundrente zu beziehen. Nun wird der Deutsche Bundestag beraten und beschließen. Deshalb: Unterzeichnen und verbreiten Sie den Appell weiterhin!

Die Debatte um die Grundrente macht die Bedeutung verlässlicher Zahlen für eine Interessenvertretung gegenüber der Politik mehr als deutlich. Ende März 2020 startet die neue Umfrage des BBK-Bundesverbandes zur wirtschaftlichen und sozialen Situation Bildender Künstler*innen, die Fortsetzung seiner Langzeitstudie. Ab Ende März heißt es daher: MITMACHEN!

Beim Tag der Druckkunst am 15. März 2020 machen bereits ganz viele mit! Mehr als 300 Veranstaltungen präsentieren traditionelle Drucktechniken – und immer noch melden sich neue Veranstalter*innen an. Mehr dazu auf der Karte.

Ehrenmitglieder des BBK-Bundesverbandes sind nun Prof. Dr. Gerhard Pfennig, Sprecher der Initiative Urheberrecht und Justiziar des BBK, und Günter Wankerl, von 1999 bis 2006 auf Bundesebene verantwortlich für Kunst am Bau – dies beschloss der BBK-Bundesausschuss am vergangenen Wochenende.

Und in eigener Sache: Wieder einmal müssen sich der BBK-Bundesverband und seine Untermieter, allesamt Kulturverbände, auf die Suche nach neuen Räumlichkeiten machen. Wir freuen uns über jeden Tipp zu erreichbaren freien Büroflächen in Berlin.

Wir wünschen eine gute Lektüre!

Ihre Newsletter-Redaktion

 

Folgen Sie aktuellen Ereignissen und Neuigkeiten des BBK auch auf Facebook!

INFORMATIONEN

15. März 2020: Tag der Druckkunst 2020

313 Veranstaltungen im gesamten Bundesgebiet, sieben aus den Nachbarländern Österreich und Frankreich sowie aus Italien und Norwegen werden am 2. Jahrestag der Eintragung in das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes der Deutschen UNESCO-Kommission die Druckkunst vermitteln. Angeboten werden offene Ateliers und Werkstätten, Workshops, Ausstellungen, Vorträge, Diskussionen oder auch Buchvorstellungen – oftmals eine Mischung davon.
weiter...


Ab Ende März 2020: MITMACHEN! Umfrage des BBK zur wirtschaftlichen und sozialen Situation Bildender Künstler*innen

Wir brauchen verlässliche Zahlen!!! Ein gutes Beispiel dafür ist die Grundrente: Ohne Zahlen zum Einkommen Bildender Künstler*innen könnten wir der Bundesregierung nicht so klar die Gerechtigkeitslücke in ihrem Gesetzentwurf nachweisen. Ende März startet der BBK-Bundesverband erneut seine Umfrage zur sozialen und wirtschaftlichen Situation Bildender Künstler*innen. Deshalb bitten wir Sie schon jetzt herzlich um eine Beteiligung. Bitte ermuntern Sie auch Kolleg*innen, den Fragebogen zu beantworten!
weiter...


NEU: Mit Kunst bauen – Praktische Handreichung des BBK zu Kunst am Bau-Wettbewerben

Die neuerschienene BBK-Handreichung richtet sich an Bauherren der öffentlichen Hand und der Privatwirtschaft ebenso wie an Künstler*innen, Planer*innen und Architekt*innen, die im Zuge einer Baumaßnahme Kunstwerke realisieren wollen. Sie bietet Hinweise zu den wichtigsten Regelungen in Bund und Ländern sowie Mustervorlagen, u. a. für einen Kunst am Bau-Vertrag.
weiter...


Ehrenmitglieder: Prof. Dr. Gerhard Pfennig und
MR i. R. Günter Wankerl

Der BBK-Bundesausschuss, bestehend aus BBK-Bundesvorstand und -Landesverbänden, hat am vergangenen Wochenende beschlossen, Prof. Dr. Gerhard Pfennig und MR i. R. Günter Wankerl zu Ehrenmitgliedern des BBK zu ernennen. Beiden dankt der BBK damit für ihr außerordentliches Engagement für die Interessen von Künstler*innen: Gerhard Pefnnig vor allem in Bezug auf das Urheberrecht und die KSK, Günter Wankerl für seinen Einsatz für Kunst am Bau.
weiter...


Raumsuche: BBK und Kulturverbände suchen langfristige Perspektive

Leider ist schon wieder die Rede von der Kündigung unserer Büroräume. Der BBK-Bundesverband und mit ihm viele andere Kulturverbände haben derzeit ihren Sitz in Berlin-Mitte in Büroräumen des Bundes. Spätestens 2022 sollen wir wieder raus – eigentlich ein Skandal, dass wir schon wieder umziehen sollen, zuletzt 2018! Am liebsten blieben wir bei unserer Idee eines Hauses der Kulturverbände. Wir sind für jeden Tipp zu freien Flächen dankbar!


NEU: Ohne Kunst kein Bau – Kunst-und-Bau-Projekte in Nordrhein-Westfalen

Baukultur Nordrhein-Westfalen stellt mit dem Buch Ohne Kunst kein Bau eine Auswahl von Kunst-und-Bau-Projekten der Jahre 2007 bis 2019 vor, die im Rahmen öffentlicher und privater Bauvorhaben in Nordrhein-Westfalen geplant und realisiert wurden.
weiter...


#DieBefreiungfeiern – Petition DER VIELEN

In 2020 ist der 75. Jahrestag der Befreiung vom NS-Faschismus in Berlin zum einmaligen gesetzlichen Feiertag erklärt worden. DIE VIELEN fragen: Warum nur in Berlin? Warum nur einmalig? Ist es nicht an der Zeit, den 8. Mai bundesweit zum gesetzlichen Feiertag zu erklären?
weiter...


Einfach machen! Ein Kompass für ökologisch nachhaltiges Produzieren im Kulturbereich – Kulturstiftung des Bundes

Was kann man im Kulturbereich tun, um öffentliche Mittel umweltgerecht einzusetzen? Was ist im Rahmen des Zuwendungsrechts erlaubt? Zu diesen Fragen hat die Kulturstiftung des Bundes einen Leitfaden entwickelt. Er hilft ganz praktisch bei der Umsetzung von Projekten und gibt darüber hinaus Impulse für eine umweltgerechte Transformation von Organisationen.
weiter...


TIT for TAT – Austauschprojekt des
BBK Nürnberg Mittelfranken

Unter dem Motto TIT for TAT (Wie du mir, so ich dir) hat der BBK Nürnberg Mittelfranken e. V. ein Austauschprojekt mit anderen Regionalverbänden des BBK, Kunstvereinen und Künstler*innengruppen ins Leben gerufen. Ziel ist es, Kontakte zwischen Künstler*innen verschiedener Regionen zu knüpfen, gegenseitige Präsentationsmöglichkeiten zu bieten und die Verbände stärker zu vernetzen.
weiter...


TERMINE +++ TERMINE +++ TERMINE

8. März 2020: fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen – Demonstration

Am Internationalen Frauentag knöpfen sich Künstlerinnen und Unterstützer*innen den Gender Show Gap, die Unterrepräsentierung von Künstlerinnen in Ausstellungen und Sammlungen vor. Die Demonstration besetzt den Raum vor der Alten Nationalgalerie auf der Museumsinsel in Berlin. Dort finden zwischen 14 und 16 Uhr performative Aktionen statt, Rednerinnen geben kurze Impulsbeiträge, u. a. für den BBK-Bundesverband Jutta Pelz, Mitglied des BBK-Bundesausschusses und Vorsitzende des BVBK.
weiter...


Informationsveranstaltungen zu Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung

Im März 2020 finden wieder vielerorts Informationsveranstaltungen zum Förderprogramm Kultur macht stark statt, die Interessierte nutzen können, um sich über Möglichkeiten des Programms, Kooperationspartner und Verfahren zu informieren und beraten zu lassen.
weiter...


19. März 2020: KREATIV-TRANSFER –
2. Ausschreibung für Projekträume und Produzent*innengalerien

Das Programm KREATIV-TRANSFER ermöglicht die anteilige Reisekostenförderung zu internationalen Messen, Festivals und anderen messeähnlichen Veranstaltungen im Zeitraum 1. Juli bis 31. Dezember 2020.
weiter...


21. März 2020: #Bildrecht – Seminar der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel

In Wolfenbüttel findet ein Tagesseminar zu zentralen rechtlichen Fragen im Umgang mit Bildern statt. Es werden konkretes Wissen und praktische Handreichungen für verschiedene berufliche Zusammenhänge vermittelt – Öffentlichkeitsarbeit, kuratorische und künstlerische Aufgabenfelder, kunstvermittelnde und -pädagogische Tätigkeiten etc.
weiter...


25. März 2020: Kunst und Nachhaltigkeit – Abendveranstaltung in Berlin

Wie steht es um die Nachhaltigkeit im Kulturbetrieb? Lässt sich ein verantwortungsvoller Umgang mit der Natur, Umwelt und unseren Ressourcen mit künstlerisch-innovativem Denken, künstlerischen Herstellungsverfahren und den bestehenden Strukturen innerhalb der Institutionen in Einklang bringen? Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) lädt ein zum Diskurs über Kunst und Nachhaltigkeit.
weiter...


+++ Save the date +++ 22./23. April 2020: Tagung zu Künstlernachlässen in Sachsen-Anhalt

Am 22. und 23. April 2020 findet in Halle (Saale) die Tagung Nachlässe bildender Künstler*innen in Sachsen-Anhalt statt. Die Veranstaltung widmet sich zentralen Fragen der Nachlassverwaltung und geht auf die Bedeutung künstlerischer Nachlässe für die kulturelle Identität und historische Forschung im Land ein.
weiter...


+++ Save the date +++ 24. April 2020: Kultur(Politik) als Aufruf! Gestaltung gesellschaftlicher Räume und Erkundung von Zukunft – Kulturpolitische Jahrestagung der FES in Berlin

Wie politisch kann und sollte Kunst sein? Wie sollte die Auseinandersetzung mit Rassismus und Rechtsextremismus initiiert und begleitet, wie können Utopien für unsere Gesellschaft entworfen werden, u. a. auch für mehr Nachhaltigkeit und Umweltschutz? Welche Interventionen sind nötig und möglich – suchen wir den Dialog oder sind aufrüttelnde Aktionen die Lösung? Wie ist eine Kulturpolitik zu gestalten, die Kunst und Kultur Freiräume gewährt und Strukturen zu ihrer Stärkung bereitstellt?
weiter...


BERICHTE DES BUNDESVERBANDES

Berlin, 1. Februar 2020: IGBK-Vorstandssitzung

Der Vorstand der Internationalen Gesellschaft der Bildenden Künste (IGBK) traf sich zu seiner letzten Sitzung vor der im Juli stattfindenden IGBK-Delegiertenversammlung, auf der u. a. auch Vorstandsneuwahlen auf der Agenda stehen werden.
weiter...


Berlin, 6. Februar 2020: Grünes Fachgespräch zur EU-Urheberrechtsreform

Bündnis90/Die Grünen luden zu einem nationalen Fachgespräch zur Umsetzung der DSM-Richtlinie. Kontrovers diskutiert wurde das Gutachten zur Vereinbarkeit der Richtlinie mit geltendem EU-Recht, welches die Fraktion in Auftrag gegeben hatte. Einigkeit bestand darin, dass kreative Leistungen angemessen vergütet werden müssen.
weiter...


Bonn, 19. Februar 2020:
KSK-Widerspruchsausschuss

Der KSK Widerspruchsausschuss beriet bei seiner letzten Sitzung über insgesamt 89 Widerspruchsfälle, 58 Widersprüche von Versicherte, 31 von Unternehmer*innen. In jeweils einem Fall konnte Abhilfe geleistet werden.


Berlin, 26./27. Februar 2020: Kultur macht stark – Ständige Konferenz der Förderer und BMBF-Programmpartner*innen-Treffen

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung legte neue Zahlen zum Erfolg des Förderprogramms vor: Seit Anfang 2018 bis Anfang 2020 wurden bundesweit mehr als 10.000 Projekte im Rahmen von Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung durchgeführt, die mehr als 260.00 Kinder und Jugendliche erreichten.
weiter...


Berlin, 28. Februar bis 1. März 2020: Tagung des BBK-Bundesvorstands und -Bundesausschusses

Grundrente, Tag der Druckkunst, Förderstrukturen und zeitgemäße Verbandsarbeit – dies waren die zentralen Themen, mit denen sich am letzten Februar-Wochenende Bundesvorstand und Bundesausschuss des BBK, in dem die BBK-Landesverbände vertreten sind, in Berlin befassten. Von besonderer Bedeutung ist im Bundesausschuss der gegenseitige Austausch unter den Landesverbänden, die von den sehr unterschiedlichen Förderbedingungen für Bildende Kunst und Verbandsarbeit berichteten, vor allem im Hinblick auf große Künstlermessen und Landesschauen.
weiter...


PUBLIKATIONEN DES BBK

Regelmäßig gibt der BBK Publikationen heraus, die über das Bestellformular auf der BBK-Internetseite oder telefonisch (030 2640970) bezogen werden können.

Alle Preise verstehen sich inklusive Verpackung und Versand. Die Rechnung erhalten Sie mit der Lieferung.

Publikationen werden i. d. R. dienstags und freitags versandt. Bei eiligen Bestellungen bitten wir um eine kurze Nachricht an info@bbk-bundesverband.de.

  

Mit Kunst bauen
Publikation des Monats

Die BBK-Handreichung „Mit Kunst bauen“ richtet sich an Bauherren der öffentlichen Hand und der Privatwirtschaft ebenso wie an Künstler, Planer und Architekten, die im Zuge einer Baumaßnahme Kunstwerke realisieren wollen. Je frühzeitiger das Vorhaben formuliert wird, Kunst am Bau zu planen und zu realisieren, desto günstiger sind die Bedingungen dafür, das gesteckte Ziel zu erreichen.

Und es gibt viele Gründe, Kunstwerke in Bauwerke zu integrieren, in denen täglich Menschen leben, arbeiten, ein- und ausgehen. Kunstwerke laden ein, miteinander ins Gespräch zu kommen. Sie schaffen einen Raum der Begegnung mitten im Alltag.


Preis: 7,50 für BBK-Mitglieder: 5,00 € inkl. Versand und Verpackung

REDAKTIONELLER HINWEIS

Für die Rubriken „Informationen“ und „Termine“ können jeweils bis zum 28. des laufenden Monats Beiträge an die Bundesgeschäftsstelle (info@bbk-bundesverband.de) gesandt werden. Informationen über Veranstaltungen, die nach diesem Termin stattfinden, können noch bis zum letzten Tag des Monats geschickt werden. Die Redaktion behält sich vor, eingereichte Texte zu kürzen.

DATENSCHUTZ

Mit dem Abonnement dieses Newsletters bzw. der Einwilligung in den Erhalt erlauben Sie uns, Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse für den Versand zu verarbeiten. Diese Verarbeitung erfolgt gemäß den aktuellen datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere der DSGVO. Bitte beachten Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.

IMPRESSUM

NEWSLETTER-REDAKTION
BBK-Bundesgeschäftsstelle / Taubenstraße 1 / 10117 Berlin
Tel. 030 2640970, Fax 030 28099305
info@bbk-bundesverband.de / www.bbk-bundesverband.de
V. i. S. d. P.: Dagmar Schmidt

In Vollversion finden Sie unsere Newsletter im Archiv.

Falls Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich unter diesem Link abmelden.