Offene Druckwerkstatt – Linolschnitt / Ausstellung 1. Kinder- und Jugendtriennale des Burgenlandkreises


Sei mir gegrüßt Melancholie (Sie schneidet immer noch), 2009, Farblinolschnitt, 100 x 70 cm

Sei mir gegrüßt Melancholie (Sie schneidet immer noch), 2009, Farblinolschnitt, 100 x 70 cm

Das Atelier der Druckgrafikerin Christina Simon ist eng mit dem Kunstprojekt BRAND-SANIERUNG e. V. in der Gründerzeitvilla einer alten Schuhfabrik in Weißenfels verbunden. Hier finden regelmäßig Ausstellungen statt, die von der Grafikerin kuratiert werden. Das Projekt ist auf drei Säulen gestellt: Ästhetik, Bildung und Soziales.

Ausstellungsschwerpunkt ist dabei die Druckgrafik, die in Mitteldeutschlandseit seit ihrer Blüte in der Reformationszeit eine lange Tradition hat. Der BRAND-SANIERUNG ist daran gelegen, dieses Erbe zu pflegen und über die Region hinaus bekannt zu machen. Dabei wird nicht nur arrivierten Künstlern eine Plattform geboten, sondern auch jungen Menschen. Gegenwärtig ist in den Ausstellungsräumen die 1. Kinder- und Jugendtriennale des Burgenlandkreieses zu sehen. Außergewöhnliche Farblinolschnitte und Kaltnadelradierungen von Schülern werden gezeigt. Im Rahmen dieser Ausstellung führt die Künstlerin in ihrem Atelier anläßlich des "Tag der Druckkunst" einen Workshop durch. Christina Simon führt durch die aktuelle Ausstellung im Haus und zeigt im Atelier ausgewählte Farblinolshnitte aus ihrem Repertoire. Dabei erläutert sie die Technik und leitet die Besucher an, einen eigenen einfarbigen Linolschnitt zu erstellen und zu drucken.

15. + 16. März 2019, jeweils 14 – 18 Uhr

Veranstaltungsort

BRAND-SANIERUNG e.V.
Novalisstraße 13
06667 Weißenfels

Karte anzeigen

Beteiligte Künstler/innen

Christina Simon

Ansprechpartner/in

Christina Simon
E-Mail: christina.simon(at)t-online.de
Telefon: 0178 4473097 / 03443 207053

Weitere Informationen

Externer Link zur Veranstaltung