Kategorie: Berichte des Bundesverbandes

25.04.2018

Bilder-Nutzung im Internet – Untersuchung im Auftrag der VG Bild-Kunst

Bonn, 25.04.2018

Am Tag vor der Sitzung des Verwaltungsrates der VG Bild-Kunst stellte das Institut DCORE eine Studie vor, die sie im Auftrag der VG Bild-Kunst durchgeführt hat. Dazu waren die Verwaltungsrats-Mitglieder der Berufsgruppe I und II eingeladen. Ziel der aufwendig durchgeführten Umfrage war es, belastbare Daten zu eruieren, die belegen können, wie Bilder im Netz genutzt werden: wie oft, aber auch in welcher Form, etwa ob sie heruntergeladen, ausgedruckt oder auch weiter versendet werden.

Dabei wurden verschiedene Differenzierungen vorgenommen, etwa zwischen Comics, Karikaturen, Fotos und Kunst. Umgesetzt wurde die Studie mittels eines Online-Tagebuchs, das über zwei Wochen zu führen sich im Internet nahezu 2.000 Nutzer*innen bereitgefunden haben.

Im Ergebnis zeigte sich, dass die Nutzung von Bildern jedweder Art überraschend breit gestreut ist. Damit ist die Studie eine sehr gute Ausgangsposition der VG Bild-Kunst für künftige Verhandlungen mit diversen „Nutzern“. Auf Nachfrage von Werner Schaub wurde versichert, dass auf der Basis dieser Studie eine weitere folgen wird, um herauszufinden, wie hoch der Anteil der Bildenden Kunst bei der Nutzung tatsächlich ist. Denn es gibt Anzeichen dafür, dass solcherart Nutzung höher ist, als gemeinhin erwartet.