Kategorie: Berichte des Bundesverbandes

02.05.2018

VG Bild-Kunst: Versammlung der Berufsgruppe 1 (Bildende Künstler)

Bonn, 2. Mai 2018: Dieses Treffen unter Leitung von Annemarie Helmer-Heichele diente im Wesentlichen der Vorbereitung der Mitgliederversammlung der VG Bild-Kunst, die am 28.7.2018 in Bonn stattfinden wird. Thema war auch ein Antrag des bbk berlin, über den dieser in die Liste der Verbände aufgenommen werden wollte, auf die Stimmen übertragen werden können. Dies waren bisher der BBK-Bundesverband, der Deutsche Künstlerbund, die GEDOK und ver.di.

Von den insgesamt 13.793 Mitgliedern dieser Berufsgruppe waren leider nur knapp 15 Mitglieder permanent anwesend. Dafür wurden Stimmen auf berechtigte Verbände und Personen übertragen: auf den BBK-Bundesverband 1.084, den Deutschen Künstlerbund 252, die GEDOK 115 und auf ver.di 214. Insgesamt 48 Stimmen gingen an Einzelpersonen.

Nach den Berichten des Geschäftsführenden Vorstands, Dr. Urban Pappi, und der Justiziarin, Dr. Anke Schierholz, wurden diverse  Anträge aufgerufen, die als Empfehlungen an die Mitgliederversammlung der  VG Bild-Kunst gedacht waren. Dabei ging es u. a. um Vorschläge zu Satzungsänderungen, Kompetenzzuweisungen an den Verwaltungsrat, Änderungen der Wahrnehmungsverträge, des Verteilungsplans und der Bibliothekstantieme, die Verlegerbeteiligung, die Themen Privatkopien und Publikationsförderung. Insgesamt wurde über 24 Empfehlungen für die Mitgliederversammlung abgestimmt. Davon erfolgten 18 Abstimmungen einstimmig, nur bei 6 Abstimmungen gab es einige wenige Gegenstimmen.

Unter TOP 9 'Sonstige Anträge' wurde schließlich intensiv und konträr über den Antrag des bbk berlin diskutiert, als Verband, auf den Stimmen übertragen werden können, anerkannt zu werden. Im Ergebnis wurde der Antrag des bbk berlin mit 512 Ja-Stimmen gegen 1 Nein-Stimme bei 1.204 Enthaltungen angenommen. Dies stellt ein Novum insofern dar, als erstmals ein regional beschränkt tätiger Verband in die Liste aufgenommen wird, während alle anderen Verbände deutschlandweit tätig sind.

Das Protokoll dieser Sitzung kann von Mitgliedern der Berufsgruppe I der VG Bild-Kunst unter info@bildkunst oder telefonisch unter0228-915 340 angefordert werden und wird  den Mitgliedern  per Post zugesandt.