Kategorie: Informationen

27.01.2019

Kultur macht stark: Klaus Nerlich übernimmt BBK-Projektleitung

Seit 2013 hatte Werner Schaub die künstlerisch-pädagogische Leitung des BBK-Projekts im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark” inne. Der BBK-Bundesvorstand dankte ihm ausdrücklich für sein Engagement und berief ab dem 1. Januar 2019 Klaus Nerlich zum neuen Projektleiter.

Foto: Klaus Nerlich

Werner Schaub hat in den vergangenen sechs Jahren mehr als 800 Projektkonzepte gelesen und beurteilt, elf ganztägige Jury-Sitzungen geleitet und die Umsetzung des BBK-Konzepts betreut. In den Dankesworten stellte der BBK-Bundesvorstand fest, dass ohne Werner Schaubs großes Engagement die Entwicklung und Umsetzung des BBK-Konzepts im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ nicht möglich gewesen wäre.

Prof. Klaus Nerlich (Beisitzer im Vorstand des BBK-Bundesverbands) ist seit Beginn der 2. Förderphase in 2018 Mitglied der BBK-Jury im Projekt „Wir können Kunst“. Er ist Bildender Künstler, hat seit 1991 eine Professur für Gestaltung am Fachbereich Architektur der FH Erfurt inne und war von 1996 bis 2006 Vorsitzender der Mal- und Zeichenschule Weimar, an welcher er noch heute unterrichtet. Er war in verschiedenen Bereichen der kulturellen Bildung tätig, so unter anderem bei der Entwicklung eines Weiterbildungsprogramms für Künstler*innen, die Projekte kultureller Bildung für Kinder im Kita- und Grundschulalter durchführen wollen.