Kategorie: Berichte des Bundesverbandes

26.09.2019

Berlin, 26. September 2019: Deutscher Kulturrat – Klimapaket und kultureller Wandel

Der Klimawandel und seine Folgen standen im Mittelpunkt der diesjährigen Mitgliederversammlung. Der stellvertretende Vorsitzende des BUND, Ernst-Christoph Stolper, analysierte das Klimapaket der Bundesregierung. Die Mitgliederversammlung beschloss dazu eine Resolution.

Stolper machte anhand von Zahlen deutlich, dass die von der Bundesregierung vorgeschlagenen Maßnahmen nicht einmal den selbst gesteckten Zielen und schon gar nicht dem massiven Zeitdruck in Sachen CO² gerecht werde. Es werde daher darauf ankommen, dass durch den öffentlichen Druck der Bundesregierung deutlich wirksamere Maßnahmen abgerungen werden. Ein wichtiges Datum: Zum 29. November 2019 haben Fridays for Future zur nächsten Großaktion aufgerufen. In der Diskussion der Mitgliederversammlung bestand Konsens, dass es nicht nur politischer und technischer Maßnahmen bedürfe, sondern eines kulturellen Wandels.

Dies spiegelt sich auch in den drei Schwerpunkten wider, die sich der Vorstand des Kulturrats für das Jahr 2020 auf die Agenda geschrieben hat: Nachhaltigkeit, Digitalisierung und gesellschaftlichen Zusammenhalt. Von Bedeutung werde für das kommende Jahr auch sein, dass Deutschland im nächsten Jahr die EU-Ratspräsidentschaft innehabe. Wichtige Themen in diesem Kontext seien Geschlechtergerechtigkeit und kulturelle Integration. Weiter beschäftigen wird auch die Diskussion um Grundrente und die Einbeziehung Selbstständiger in die gesetzliche Rentenversicherung.