< put art first: Deutsch-norwegischer Austausch von Künstler*innen
Kategorie: Informationen

27.04.2021

Positive Signale für die Werkdatenbank Bildende Kunst Sachsen

Alle sächsischen Koalitionsparteien haben verlauten lassen, den Fortbestand der Werkdatenbank Bildende Kunst Sachsen weiterhin unterstützen zu wollen. Damit sieht der Landesverband Bildende Kunst Sachsen e. V. zuversichtlich der abschließenden Beratung im Haushalts- und Finanzausschuss Anfang Mai sowie der Plenarbefassung am 19. und 20. Mai entgegen.


Zuvor hatte das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus im Entwurf des kommenden Doppelhaushaltes kein Budget für die Werkdatenbank Bildende Kunst Sachsen vorgesehen. Der LBK protestierte dagegen mit einem Offenen Brief an Staatsministerin Barbara Klepsch – unterstützt vom Bundesverband Künstlernachlässe und BBK-Bundesverband – und setzte sich auf allen Ebenen für ein Fortbestehen der Finanzierung ein.

Mehr Informationen
Link zur Werkdatenbank